Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sommersprossenmaedchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Lebenszeichen.

Ja, sie ist noch da, irgendwie. Sie hat mittlerweile ihre erste Abiturprüfung hinter sich - nicht gut, aber immerhin hinter sich. Sie hat Angst vor den noch ausstehenden.
Sie hat C. an zwei Tagen dieses Wochenendes sehen dürfen und hat sich sehr darüber gefreut. Und trotzdem vermisst sie ihn schrecklich, obwohl doch erst Sonntag Abend ist. Sie weiß auch wieder mal nicht, wann sie ihn das nächste mal treffen kann.
Ich fühl' mich etwas überfordert momentan..

9.5.10 21:00


Werbung


Hrmja. Silvester auch geschafft. Hatte null Lust drauf, war kurz davor, daheim zu bleiben. Bin dann aber doch los und im Endeffekt war's okay. Es war zu einem nicht unmaßgeblichen Teil wegen V. und ihrem Freund okay, sonst hätt ich's wohl nicht so lang ausgehalten.

Allerdings hab ich es gestern Abend relativ pünktlich zum Beginn des neuen Jahres geschafft, mich so dermaßen zu demotivieren und zu frustrieren, wie schon länger nicht mehr. Hab dieses Notenkalkulatording mal weiter ausgefüllt unter der Annahme, dass meine Noten ungefähr konstant bleiben. Für diesen Fall bewegt sich mein Abiturschnitt um die 2,5. Scheiße, ist das schlecht. Laut dem Teil reißen sogar 15 Punkte in allen vier Abiprüfungen nicht viel raus, und das ist so unwahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto. Ich hatte ja in der ganzen Kollegstufe noch kein einziges mal 15 Punkte, nicht mal in irgendeiner ranzigen Abfrage. J. sagt „Tu dein bestes, mehr bist du dir nicht schuldig und dann kannst du dir keine Vorwürfe machen.“ Aber offensichtlich ist mein Bestes nicht im Ansatz gut genug. Und für's Weiterkommen mit der Facharbeit war dieser Dämpfer wohl das schlechteste, was passieren konnte. Hooray, happy new year.
2.1.10 13:22


Ja, Weihnachten überstanden, alles toll. Hab C. zwischenzeitlich mal für eine kurze Zeit am Abend sehen dürfen. Leider nur kurz, da er selbst mit dem Auto da war und nicht lang geblieben ist, weil’s ihm nicht so super ging – Erkältung und so. Jetzt grad ist er online sagt [Socialnetworkingseite]. Sitzt also auch an einem PC, ob daheim oder in H. oder sonstwo weiß ich leider wieder mal nicht. Ok. Schreib mir doch bitte.. irgendwas.. keine Ahnung.. Sinnloswunsch meinerseits. Ok.
Übermorgen Silvester. Das erste meines Lebens, auf das ich mich kein Bisschen freue, so richtig gar nicht. Würd's gern ausfallen lassen, aber das kann ich ja auch nicht bringen. Planung ist also, so bald nach Mitternacht wieder zu verschwinden, wie möglich. C. feiert schließlich in D. oder weiß der Geier wo, ich werd ihn auf jeden Fall ziemlich sehr sicher nicht sehen können. Die anderen, mit denen ich 'feiern' darf, werden wohl wieder mal recht viel trinken und mir macht das einfach keinen Spaß mehr. Ich mach mich zu sehr abhängig, nicht? Bin mir darüber schon im Klaren, ich kann nur nicht anders.
Weil’s für einen, der Extreme liebt, keine leichten Wege gibt.

29.12.09 11:40


Surrender.

Es war klar, dass das nicht lang anhält. Die letzten paar Tage konnte ich mich jeweils gerade noch davon abhalten, aber heute war's aus - Abendessen ging also wieder mal retour. Meine ständige Begleiterin ist also wieder da, hi Essstörung. Das Gefühl, ich würde die Kontrolle verlieren, war lang nicht mehr so stark und beängstigend wie jetzt gerade. Es gleitet mir alles aus den Händen, der Bezug zum Essen ist also mittlerweile ziemlich verloren gegangen, schätze ich. Fuck.

22.12.09 20:03


Aktuell.

Werd' morgen ein Referat halten, das so schlecht vorbereitet ist, wie schon lange keines mehr. Die große Krise deswegen ist noch nicht da, kommt aber spätestens morgen früh. Hätte genug Zeit gehabt, so ist's ja nicht. Aber da ich ohne Zeitdruck irgendwie nicht arbeiten kann, hab ich mal wieder alles in letzter Sekunde erledigt. Bin zwar fertig geworden, aber mehr Zeit zum einüben und so hätte mir sicher nicht geschadet. Gnaaah, schrecklich ist das mit mir!
Morgen muss ich außerdem den Zettel abgeben, auf dem ich mein drittes Abiturfach verbindlich festlege - es wird trotz aller Zweifel Mathe. Na hoffentlich war das keine fatale Fehlentscheidung..

Seit drei Tagen zwinge ich mich jetzt schon (wieder mal..), normal zu essen. Fühle mich wie ein aufgeblasener Luftballon, richtig ekelhaft.. keine Ahnung, ob ich das noch länger aushalten mag. Die Frage ist natürlich, inwiefern ich mich überhaupt ''richtig'' wahrnehme.. aber wenn ich mich nicht gut fühle, ist das auch nicht Sinn der Sache, oder?
Außerdem bin ich Freitag auf einen Geburtstag eingelade, wo C. vielleicht auch hinkommt.. und der findet mich so sicher auch nicht gerade attraktiv. Blöd, hm?

15.12.09 21:43


Heimsieg, yeah!

Komm' grade aus der Turnhalle, war echt klasse (: Haben gewonnen, super Stimmung die ganze Zeit über, alles fein. Es gab leider keine Gelegenheit, nach dem Spiel kurz mit C. zu quatschen, aber in der Feierstimmung und Euphorie bei den Jungs war das okay. War schön, zu sehen wie die Mannschaft und vor allem er sich gefreut hat.

12.12.09 19:12


Ohmygoodness.

Morgen Klausur im Biologie-Leistungskurs, die letzte meines Lebens. Die nächste Prüfung in dem Fach ist ja schließlich schon das Abitur im Mai nächsten Jahres. Schon irgendwie krass, wenn ich mir das so überlege.

Wochenende rückt näher, freue mich auf Samstag. C.'s Mannschaft hat ein Spiel hier in der Stadt, werd' wieder zuschauen gehen und hoffen, wenigstens ein paar Worte mit ihm wechseln zu können.

9.12.09 22:03


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung